Die Ecke vom Fachmann. Video-Tutorials und Arbeitsmethoden

Die Planung ist 90% vom Erfolg. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten müssen wir uns die folgende Fragen stellen- Welche Art von Oberfläche werden wir Beschichten? Wenn es sich um ein Mörtel handelt, sollte die Feuchtigkeit unter 5% sein. Gibt es Probleme mit aufsteigende Feuchtigkeit?

Bevor wir anfangen müssen wir folgendes beachten

Planung der Arbeit um dem Mikrozement Zeit und Raum zu geben zwischen den verschiedenen Prozesse einer Baustelle oder Renovierung. Wir werden die Anwendung von Mikrozement immer für den Schluss einer Baustelle lassen, mit Ausnahme der Holzverarbeitung und sanitären Einrichtungen.

Die Oberfläche erkennen die wir beschichten wollen, um den richtigen Prozess und Materiallen zu wählen

Die Oberfläche die zu beschichten ist muss konsolidiriert werden mit schnell abbindender und geringe Schwindung Mörtel. Falls man Mikrozement über ein Zementmörtel anwendet mit Risse, können wir die Oberfläche mit Acricem grundieren.

Mikrozementschutz gegen Feuchtigkeit mit Ursprung am Untergrund (Oberfläche). Der Mikrozement kann nicht über nasse oder feuchte Oberflächen gelegt werden, wir müssen diese unbedingt zuerst entfernen oder eine physische Barriere dazwischen legen

Die Oberflächen die nicht beschichtet werden gut schützen um Flecken zu vermeiden. Der Mikrozement bleibt stark an der Oberfläche liegen und sobald es trocknet ist wird es sehr schwierig zu putzen.

  

Konditionen der Oberfläche für die Anwendung von Mikrozement

Die Vorbereitung der Oberfläche ist genau so wichtig wie die Anwendung. Wenn die Oberfläche nicht die notige Konditionen hat werden wir der Mikrozement nicht mit Garantie legen.

Um es richtig anwenden zu können müssen wir folgende Punkte beachten:


Pflege und Konsolidierung der Oberfläche

Die Oberfläche muss sauber sein, Staubfrei und Fettfrei. Konsolidierung der Oberfläche: Die Oberfläche für die Anwendung muss konsistent sein. Es ist nicht angebracht Oberflächen mit lose Fliesen. Je nach Zustand muss man es entfernen oder reparieren. Wir empfehlen die Oberfläche mit einem schnell abbindender und geringe Schwindung Mörtel zu reparieren. Die Oberfläche muss ein ausreichendes Abbindungs Prozess gefolgt haben, und die Feuchtigkeit muss wenigerals 5% betragen.


Feuchtigkeit am Untergrund

Falls die Oberfläche Feuchtigkeit aufweist können wir nicht Mikrozement anwenden. Es ist notwendig der Ursprung zu entdecken und es zu neutralisieren. Wirempfehlen einen Feuchtigkeitsmesser zu benutzen für Mörtel, um zu prüfen ob die Feuchtigkeit an der Oberfläche nicht mehr als 5% aufweist. An konsolidierte Oberflächen wo Feuchtigkeit erscheinen kann, ist es möglich Dampfbarrieren mit Basis epoxi Harze zu legen, um zu verhindern das Feuchtigkeit schadet demMikrozement.


Planimetrie

Dadurch Mikrozement eine Schicht von 3 bis 4 mm hinterlässt, können wir die Planimetrie Probleme nicht mit diesem Produkt beheben. Es funzioniert auch nicht mit einem selbstnivellierungs Mörtel. Die Endplanimetrie wird von der Oberfläche abhängen und von der Arbeit vom Fachmann. Desto besser die Oberfläche die zu beschichten nivelliert ist und vorbereitet wurde, desto weniger Material wird konsumiert.

  
X
Login usuarios

He olvidado la contraseña