menu
Cerrar

Anwendung des Dichtmittels

Wir versiegeln den Mikrozement zu seinem Schutz, die Glasur verleiht ihm chemische und physische Widerstandsfähigkeit und zusätzlich die Option verschiedener Finishs: satiniert, matt oder glänzend

Zwischen 24 und 48 Stunden nach dem Auftragen der letzten Schicht Mikrozement müssen wir mit dem Versiegelungsvorgang beginnen. Die Versiegelung vereinfacht nicht nur die Reinigung, sondern macht auch die Oberfläche wasserundurchlässig.

Die Anwendung der Grundierung Presealer wird vor der Versiegelung mit Topsealer WT empfohlen, auf diese Art bildet sich ein Film, der in die Oberfläche eindringt, die Poren verschließt und somit einen höheren Verbrauch der Versiegelung vermeidet. Er wird mit einem zeitlichen Unterschied von 6 Stunden in zwei Schichten aufgetragen. Zur Vermeidung von Haftungsproblemen der Schutzschicht und von Lasuren und Blasen, darf der Feuchtigkeitsgrad der Beschichtung 5% nicht überschreiten.

Vor der Anwendung des Polyurethans Topsealer WT auf der Grundierung müssen mindestens 24 Stunden vergehen. Für das Auftragen eine Kurzhaar-Mikrofaserrolle verwenden. Die zweite Schicht wird nach mindestens 12 Stunden aufgetragen, falls Topsealer WT One coat verwendet wird, und nach 4 Stunden bei Verwendung von Topsealer WT Quick Dry (niedrige Temperaturen und Luftfeuchtigkeit verlangsamen den Trockenvorgang ebenfalls). Die erste Schicht wird mit 400 Korn geschliffen, die letzte gar nicht. Wird auf altem Lack gearbeitet, muss die Oberfläche gut abgeschmirgelt werden, um Poren zu öffnen und Reste von Flecken, Fetten, Staub usw. zu entfernen.

Mikrozement zum Abschluss kann ebenfalls mit Topsealer DSV versiegelt werden, er wird mit Pistole oder Kurzhaar-Veloursrolle in zwei Schichten aufgetragen, die erste Schicht muss abgeschmirgelt werden. Die zweite wird nicht geschmirgelt, muss aber mindestens sieben Tage trocknen, bevor die Oberfläche genutzt wird.

Mit Aquaciment bearbeitete Swimmingpools müssen lediglich mit Presealer versiegelt werden, die Anwendung erfolgt in zwei Schichten mit einem Zeitunterschied von sechs Stunden, wobei die gesamte Oberfläche komplett abgedeckt und fünf Tage getrocknet werden muss, bevor der Pool gefüllt wird. Während des Versiegelungsvorgangs muss jegliche Art von Wasserfluss vermieden werden, weshalb die Anwendung abgebrochen werden sollte, wenn Regen vorhergesagt wird.

Produkte für die Erhaltung des Wassers müssen vorab in einem Behälter aufgelöst und dann in die Skimmer gefüllt werden, von wo aus sie dann in das eigentliche Schwimmbecken gelangen. Diese Produkte dürfen nicht direkt in den Pool gekippt werden, da sie weiße Flecken und Entfärbung auf dem Boden verursachen können. Das erneute Auftragen einer Schicht Presealer alle zwei Jahre wird empfohlen, nachdem zuvor die Oberfläche abgeschmirgelt wurde.

         

Plaza Rojas Clemente, 17 · Valencia, 46008 · Spanien · Telefon: +34 963 92 59 89 · info@topciment.com

Condiciones de uso y Política de privacidad | Uso de cookies

Diese Website benutzt eigene und Cookies von Drittanbietern für den Betrieb und anonyme Nutzungsstatistiken der Bahn zu erhalten. Wenn Sie durchsuchen weiterhin betrachten seine Verwendung zu akzeptieren. Sie können die Einstellungen ändern oder mehr Informationen erhalten Cookies PolicyCookie-Richtlinie. ICH STIMME