menu
Cerrar

Bedingungen vor der Anwendung und Vorbereitung der Oberfläche

Verfügt die Oberfläche nicht über die notwendigen Bedingungen, können wir den Mikrozement nicht mit allen Garantien verwenden.

Bedingungen vor der Anwendung

Sauberkeit.

Die Oberfläche muss sauber und frei von Staub und Fetten sein.

Ebenheit.

Mikrozement wird in Schichten von nicht mehr als 1mm aufgetragen, und die Summe aller Schichten darf vier Milímeter nicht übertreffen, weshalb wir Probleme mit der Ebenheit mit diesem Produkt nicht lösen können, eventuelle Unebenheiten der Oberfläche müssen gelöst werden, bevor wir mit dem Auftragen beginnen. Mikrozement kann auf Böden, Wänden und sogar an Decken verwendet werden, das Endergebnis ist abhängig von der Oberfläche und von der Arbeit des Handwerkers.

Konsistenz.

Die Grundlage der Anwendung muss stabil sein. Oberflächen aus pulverigem Mörtel oder lose Fliesen sind nicht geeignet, je nach ihrem Zustand müssen sie entweder entfernt oder mit schnell härtendem Mörtel mit ausgeglichener Ausdehnung konsolidiert werden.

Frei von Feuchtigkeit.

Sollte unterhalb der Oberfläche Feuchtigkeit auftreten, kann kein Mikrozement verwendet werden. Zunächst muss die Ursache bestimmt und entfernt werden, wir empfehlen die Verwendung eines Feuchtigkeitsmessers, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit 5% niemals übertrifft.

Die Oberfläche muss ausreichend ausgehärtet sein. Wir müssen berücksichtigen, dass Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit der Umgebung und die Ventilierung des Arbeitsbereichs den Trockenprozess des Mörtels ebenso beeinflussen, wie sie den Härtungsvorgang verlangsamen oder beschleunigen können.

Schutz des Arbeitsbereichs

Wir müssen den Arbeitsbereich und die Oberflächen, die wir nicht verkleiden wollen, entsprechend schützen, Mikrozement haftet sehr fest und ist nach dem Trocknen nur sehr schwer zu reinigen. Wir verwenden bei Malerarbeiten üblicherweise verwendetes Schutzmaterial wie Malerband, Schutzpapier, PVC-Abdeckplanen usw.

Für Swimmingpools empfohlene Oberflächen

Hier wird er auf Spritzbeton verwendet, die Oberfläche muss sauber und konsolidiert sein und sich hinsichtlich der Ebenheit in gutem Zustand befinden.  Darf nicht auf Gresite-Fliesen verwendet werden.

Vorbereitung der Oberfläche

Die Anwendung des Mikrozements beginnt mit der Grundierung der Oberfläche mit Hilfe von Bindemitteln und dem Verlegen von Glasfasernetzen.

Grundierung mit Bindemitteln

Bindemittel erfüllen verschiedene Funktionen, sie gewährleisten eine bessere Haftung auf allen Arten von Oberflächen, steigern deren Druckfestigkeit, beschleunigen das Auftragen der ersten Schicht Mikrozement und vermeiden den vorzeitigen Feuchtigkeitsverlust des Mikro-Mörtels.

Oberflächen haben unterschiedliche Absorptionsfähigkeiten, weshalb wir verschiedene Lösungen anwenden sollten, Mittel für nicht saugfähige bzw. saugfähige Oberflächen, für Oberflächen, die einen gewissen Druckfestigkeitsgrad benötigen oder Mittel für Oberflächen, die unter Umständen unter Problemen mit Feuchtigkeit leiden.

Microzement auf Steingut, Terrazzo, hydraulischen Fliesen oder Marmor

Zur Verkleidung dieser Art von Oberflächen, die gar nicht oder nur wenig porös sind, müssen wir Primacem Plus, Bindemittel für nicht saugfähige Oberflächen verwenden, der Ablauf ist folgender:

  • Die Fugen werden mit Microbase gefüllt, danach 24 Stunden trocknen lassen. Bei sehr feinen Rissen können wir auch Microdeck oder sogar Microfino verwenden.
  • Eine Schicht Primacem PLUS mit der Walze und gemeinsam mit dem Builtex-Gewebe auftragen.
  • Mindestens 30 Minuten trocknen lassen und dann die erste Schicht Microbase auftragen.
  • 24 Stunden trocknen lassen, eine Schicht Primacem PLUS und danach die zweite Schicht Microbase auftragen.

Hier sehen wir ein anderes Anwendungssystem mit Impoxy

Mikrozement auf Gips, Gipskarton und MDF-Platten

Auf saugfähigen Oberflächen verwenden wir Primacem Abs und befolgen folgende Schritte:

  • Die Grundierung wird mit einer handelsüblichen Malerwalze aufgetragen.
  • Die Haftbrücke mindestens 30 Minuten und höchstens 24 Stunden lang wirken lassen, bevor das Netz gemeinsam mit der ersten Schicht Mikrozement aufgetragen wird.

Mikrozement auf Zementmörtel oder Spritzbeton.

Für saugfähige Oberflächen, die unter Umständen ein gewisses Konsolidationsniveau benötigen, müssen wir folgendermaßen vorgehen:

  • Die Grundierung Acricem wird mit einer handelsüblichen Malerwalze aufgetragen.
  • Die Haftbrücke mindestens 30 Minuten und höchstens 24 Stunden lang wirken lassen, bevor das Netz gemeinsam mit der ersten Schicht Mikrozement aufgetragen wird.

Microzement auf unter Umständen feuchten Oberflächen

Auf konsolidierten Oberflächen, auf denen Feuchtigkeit entstehen kann, muss eine Barriere auf Epoxidharz-Basis angewendet werden, um zu verhindern, dass die Feuchtigkeit den Mikrozement beeinträchtigt. Impoxy löst Probleme mit Feuchtigkeit und ermöglicht so eine Verkleidung der Oberfläche mit Mikrozement.

  • Grundierung mit Rolle mit Impoxy à 0,35 kg/m2
  • Mit 0,3-0,8 mm trockener Kieselerde auf 1kg/m2 bestäuben
  • 24 Stunden trocknen lassen
  • Die überschüssige Kieselerde mit Besen oder Sauger entfernen.
  • Grundierung mit Kelle mit Impoxy à 3 kg/m2

Verlegung des Netzes

Der Topciment-Mikrozement reißt nicht, solange der Untergrund, auf dem er verwendet wird, es auch nicht tut. Das Topciment-Netz ist eine zusätzliche Absicherung bei der Verwendung von Mikrozement, es handelt sich um ein leistungsstarkes, flexibles, widerstandsfähiges und einfach zu verarbeitendes Gewebe, es wird von Microbase einfach und ohne Blasenbildung abgedeckt. Das Netz ermöglicht eine Loslösung der Verkleidung von der Oberfläche der Anwendung.

Verlegung des Netzes:

Das Netz kann mit dem Bindemittel Primacem Plus oder, wenn als Bindemittel Primacem ABS oder das Acricem-Harz verwendet werden, mit der ersten Schicht Microcemento Base, verlegt werden. Die Gewebestreifen müssen sich ein minimum überlappen, und es müssen immer zwei Schichten Mikrozement aufgetragen werden, um die Verflechtung komplett abzudecken.

         

Plaza Rojas Clemente, 17 · Valencia, 46008 · Spanien · Telefon: +34 963 92 59 89 · info@topciment.com

Condiciones de uso y Política de privacidad | Uso de cookies

Diese Website benutzt eigene und Cookies von Drittanbietern für den Betrieb und anonyme Nutzungsstatistiken der Bahn zu erhalten. Wenn Sie durchsuchen weiterhin betrachten seine Verwendung zu akzeptieren. Sie können die Einstellungen ändern oder mehr Informationen erhalten Cookies PolicyCookie-Richtlinie. ICH STIMME