menu
Cerrar

Venezianischer Stuck: alles über diese dekorative Technik für Wände

Venezianischer Stuck ist eine der beliebtesten Dekorationstechniken für Wände und auch für Decken. Eine Maltechnik, die auf die Zeit der Renaissance zurückgeht und mit der man auf einfache und schnelle Weise die Räume des Hauses erneuern und ihnen einen Hauch von Vornehmheit und Eleganz verleihen kann.

Die mit venezianischem Stuck erzielte dekorative Oberfläche simuliert perfekt die von Marmor. Eine einzigartige Textur, die Eleganz an Wände und Decken bringt. Aber was genau ist venezianischer Stuck, auch bekannt als Stuckwand?

In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Fragen über diesen dekorativen Stuck beantworten: was es ist, seine Hauptvorteile, wo es angewendet werden kann, sowie die Schritt für Schritt Anwendung von venezianischem Stuck oder Stuckwand.

pared con estuco veneciano en salon
Wohnzimmer, dessen Wand mit venezianischem Stuck in Ocker verkleidet wurde.

Was ist venezianischer Stuck?

Venezianischer Stuck ist eine dekorative Beschichtung, die ihren Ursprung in der italienischen Stadt Venedig hat und auf das 15. Jahrhundert zurückgeht. Eine dekorative Technik für Decken und vor allem Wände, daher wird sie auch Wandstuck genannt, dessen Oberfläche und Textur poliertem Marmor ähnelt.

Es ist eine Form der Veredelung und Dekoration von Wänden und Decken, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, bestehend aus Kalk, pulverisiertem Marmor, Gips und natürlichen Pigmenten.

Der venezianische Stuck ist ein Putz, der in zahlreichen Farben erhältlich ist, daher seine Vielseitigkeit, die sich über die Ästhetik hinaus durch die Widerstandsfähigkeit auszeichnet, die er den Wänden und Decken verleiht. Eine Ästhetik, die sich durch eine glatte Textur und einen samtenen Glanz auszeichnet.

Hauptmerkmale von venezianischem Stuck

Wie bereits erwähnt, stammt die venezianische Stucktechnik aus Venedig. Speziell aus der Zeit der Renaissance, wo Formgebung und Schnitzerei die Protagonisten waren, um einzigartige Ornamente zu erhalten.

Im Folgenden werden die wichtigsten Merkmale aufgeführt, die den venezianischen Stuck oder Wandstuck 6 Jahrhunderte nach seiner Entstehung zu einer der vorherrschenden dekorativen Beschichtungen machen.

• Feuchtebeständigkeit und Atmungsaktivität von venezianischem Stuck

Zwei Vorteile, die den venezianischen Stuck oder Wandstuck zu einer Beschichtung machen, die die Ansammlung und Kondensation von Feuchtigkeit verhindert, Wände und Decken verstärkt und abdichtet und außerdem die natürliche Transpiration begünstigt.

• Venezianischer Stuck verwendet natürliche Elemente

Die Komponenten, aus denen venezianischer Stuck besteht, sind naturbelassen. Elemente, die ungiftig sind und außerdem schimmelhemmende und antibakterielle Eigenschaften haben.

• Venezianischer Stuck ist sehr leicht zu reinigen

Venezianischer Stuck ist sehr pflegeleicht, ein zusätzlicher Wert bei der Wahl dieser Wand- und Deckenverkleidung. Zur Reinigung reicht ein feuchtes Tuch aus.

• Große Haltbarkeit von venezianischem Stuck

Venezianischer Stuck ist eine dekorative Beschichtung, die eine große Haltbarkeit hat. Wenn Sie sich also für diese Technik entscheiden, um Wände oder Decken zu verkleiden, werden Sie eine Beschichtung in perfektem Zustand für eine lange Zeit haben.

• Hoher dekorativer Wert von venezianischem Stuck

Venezianischer Stuck ist der Beweis dafür, dass Schlichtheit kein Gegensatz zu Eleganz ist. Tatsächlich steht venezianischer Stuck wie kaum eine andere dekorative Beschichtung für Eleganz, Raffinesse, Vornehmheit und sogar Luxus.

Venezianischer Stuck Schlafzimmer Hauptwand
Buntes Schlafzimmer mit venezianischem Stuck an der Hauptwand.

Wo kann venezianischer Stuck verwendet werden?

Obwohl venezianischer Stuck im Außenbereich verwendet werden kann, wird es am häufigsten zur Dekoration von Innenräumen eingesetzt. Die Räume, in denen diese Technik am häufigsten eingesetzt wird, sind Flure, Wohnräume und Bäder. Obwohl es möglich ist, alle Wände zu verkleiden, empfehlen wir, nur eine Wand mit venezianischem Stuck zu verkleiden, damit sie mehr zur Geltung kommt und die optische Wirkung größer ist. Ein weiterer unserer Tipps ist, dass die Wand, an der Sie sich entscheiden, den venezianischen Stuck oder die Stuckwand anzubringen, eine dunklere Farbe hat als der Rest der Wände.

Sich für venezianischen Stuck an den Wänden des Schlafzimmers zu entscheiden, ist keine schlechte Idee, denn obwohl es in diesem Raum seltener vorkommt, ist es eine dekorative Technik, die eine ebenso starke optische Anziehungskraft hat. Helle Töne überwiegen in diesem Fall. Farben wie Weiß, Beige oder Grau überwiegen, um der Hauptwand des Raumes einen neuen Stil zu geben und sie stattlich wirken zu lassen.

Es ist auch üblich, venezianischen Stuck an der Decke anzubringen, besonders in Räumen mit hohen Decken. Durch diese Technik wird nicht nur die Höhe des Raumes erhöht, sondern auch eine visuelle "Nähe" zum Boden geschaffen, was zu einem gemütlichen und auffälligen Raum führt.

Erdgeschoss eines Hauses mit venezianischen Stuckwänden
Großes Erdgeschoss eines Hauses, in dem venezianischer Stuck verwendet wurde, um die Wände des Hauses zu dekorieren.

Wie man venezianischen Stuck auf Wände aufträgt

Nachdem Sie nun genau wissen, was venezianischer Stuck ist, wo es eingesetzt werden kann und was seine wichtigsten Eigenschaften sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie man es an Wänden und Decken anbringt.

In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie venezianischen Stuck oder Stuckwand auftragen. Passen Sie auf!

1. Stellen Sie sicher, dass die Wände in gutem Zustand sind, bevor Sie venezianischen Stuck auftragen

Kontrollieren Sie, ob die Wände in optimalem Zustand sind: staubfrei und ohne Unregelmäßigkeiten, Risse oder Fehlstellen. Mit anderen Worten: völlig glatt.

2. Den venezianischen Stuck mit dem gewählten Farbstoff mischen

Im nächsten Schritt wird die Stuckpaste mit dem gewählten Farbstoff in einem Eimer vermischt und so lange gerührt, bis die gewünschte Textur und Farbe erreicht ist. Es ist auch möglich, eine Stuckfarbe zu kaufen, eine gebrauchsfertige Paste, die bereits pigmentiert und bereit ist, die Wand zu dekorieren.

3. Auftragen der ersten Schicht des venezianischen Stucks

Jetzt ist es an der Zeit, mit der Dekoration der Wand oder Decke mit venezianischem Stuck zu beginnen. Tragen Sie die erste Schicht des venezianischen Stucks gleichmäßig mit einem Spachtel auf, so dass die Oberfläche so glatt wie möglich ist.

Wenn die Wand vollständig bedeckt ist, lassen Sie sie mindestens 6 Stunden lang trocknen. Verwenden Sie nach dieser Zeit einen Spachtel oder Schleifpapier, um die Oberfläche zu glätten und eventuelle Restgrate zu entfernen.

4. Zweite Schicht venezianischen Stuck auftragen

Tragen Sie eine zweite Schicht venezianischen Stuck auf die Wand oder die Decke auf, indem Sie das gleiche Verfahren wie im vorherigen Schritt anwenden. Lassen Sie es in diesem Fall 24 Stunden lang trocknen und den Staub mit einem Tuch beseitigen.

5. Dritte Schicht venezianischen Stuck auftragen

Tragen Sie die dritte und letzte Schicht des venezianischen Stucks auf. Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Anstrichen sollten Sie dies in unregelmäßigen Abständen tun und strategische Punkte an der Wand oder Decke unverspachtelt lassen. Lassen Sie sie ca. 30 Minuten trocknen.

6. Polieren für einen Marmoreffekt

Der letzte Schritt ist das Auftragen einer Wachsschicht, um die Wand oder Decke zu polieren, auf der die dekorative Technik des venezianischen Stucks angewendet wurde. Dieses Wachs ist die Ursache für den venezianischen Stuck so charakteristischen Marmoreffekt.

Ein Wachs, das der Oberfläche nicht nur Glanz verleiht, sondern den venezianischen Stuck auch schützt. Die Anwendung des Wachses besteht darin, es mit kreisenden Bewegungen aufzutragen.

 Vorderwand Badezimmer mit venezianischem Stuck
Badezimmer mit venezianischem Stuck an der Vorderwand.

Mikrozement, der beste Ersatz für venezianischen Stuck für Wände

Was, wenn wir Ihnen sagen, dass es eine andere dekorative Beschichtung gibt, die das gleiche Finish wie venezianischer Stuck bietet, aber billiger ist und mehr Vorteile hat? Dies ist der Fall bei Mikrozement, einem dekorativen Stuck, der die gleiche Textur wie venezianischer Stuck aufweist und ebenso resistent gegen Umgebungsfeuchtigkeit, undurchlässig für fließendes Wasser, wenn eine Versiegelung verwendet wird, und sehr langlebig ist.

Außerdem lassen sich mit Mikrozement Wände und Decken ebenso schnell und ohne Bauarbeiten oder Schutt sanieren. Ganz zu schweigen davon, dass es sonnenlichtbeständig ist (daher kann es im Freien verwendet werden), günstiger ist und Abrieb, Verschleiß und Reibung widersteht. Und das Beste: Da es sich um eine Beschichtung handelt, die mit nahezu allen Materialien (Fliesen, Keramik, Kacheln, Zement, Gips, Gipskartonplatten ...) kompatibel ist, kann sie in viel mehr Räumen eingesetzt werden, was die Palette der Möglichkeiten erheblich erweitert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie in Ihrer E-Mail Tipps für die Anwendung und Pflege von mikrozement , die neuesten Trends und Neuigkeiten über Topciment-Produkte.